Know-How und Tipps

Unterschlupf bauen

Ein Unterschlupf zu haben ist sehr praktisch. Er bietet nicht nur Schutz vor Niederschlag, sondern agiert auch als Wärmespeicher und Unterkühlung in der Wildnis. Entweder man benutzt ein Zelt oder man nimmt sich das, was die Natur zu bieten hat. Wir befassen uns nun mit dem Thema einen Unterschlupf selbst zu bauen, mit den Materialien der Natur und durch die Hilfe unseres Survival Kits.

Unterschlupf zu bauen

Grundgerüst

Zunächst muss man ein Grundgestell bauen. Dafür benötigen Sie zwei gleichgroße und stabile Hölzer, die man (falls keine Axt vorhanden ist) mit dem Taschenmesser aus Ihrem Survival-Kit, absägen sollte. Nun müssen Sie die zwei Hölzer wie ein X kreuzen. Danach legen Sie ein längeres Holz quer auf die Kuhle des X. Daraufhin alle drei Hölzer festigen. Dazu sind unter Anderem Fallschirm-Leinen oder Seile aus dem Survival Kid geeignet. Diese drei Teile sind das Grundgerüst und müssen den größten Teil des Gewichts tragen können.

Verbesserung

Das dritte und lange Holz könnte man evtl. noch mit Steinen auf der Seite am Boden verstärken, somit kann das Grundgerüst mehr Gewicht tragen. Danach kann man an das Grundgerüst mehrere kleine Hölzer anlegen und sollte Sie dann an dem langen Holz mit Wurzeln verstärken. Nun kann man auf die eng liegenden Hölzer Moos legen und sie dann mit Laub oder Tannenzweige bedecken um die Isolierung zu verstärken. Durch die Vielzahl von Materialien aufliegend auf dem Grundgerüst wird der Unterschlupf nun auch Regendicht. Man sollte aber nicht vergessen das die Blätter und zweige verweht werden können, deshalb sollte man mit Ästen nachhelfen und verstärken und eventuell sogar mit dem Seil im Survival Kit für eine Stabilisierung des Grundgerüstes sorgen.

Fertigstellung

Um jetzt den Eingang zu verschließen können Sie die Silber Folie aus dem Survival-Kit benutzen und Äste und Zweige rüber hängen, dies hilft auch zur Isolierung. Auf dem Boden ihres Unterschlupfs sollten Sie auch eine trockene Moos Schicht legen und über diese noch etwas Laub kippen, damit der kalte Boden sie nicht Unterkühlt.

Als letztes sollte ich noch erwähnen, dass der Unterschlupf nicht zu groß sein sollte, falls Sie nicht entdeckt werden wollen, aber dennoch sollte es genügend Platz haben um angenehm liegen zu können.

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren!

(Visited 51 times, 1 visits today)